schlagetter-p.de

Startseite > Chronologie > UNI-hist /Uni-GI

Stichwortsuche

Gästebuch
Kontakt
Profil
Impressum

Springe zu

1 bis 30 von 142  nächste >   

1527, 30.Mai
Universität Marburg gegründet
eigenmächtig durch Lg Philipp, ohne Privileg von Papst und Kaiser

Details

1604, 9.10.
Lg. Ludwig IV. stirbt im Marburger Schloss
Hessen-Marburg wird aufgeteilt

Details

1605, 18.6.
LG Moritz von HK verfügt "Verbesserugspunkte" (calvinistisch)
Widerstand der lutherischen Geistlichkeit

Details

1605, 9. August
Bildersturm in der Pfarrkirche zu Marburg. Landgraf Moritz führt die Biderstürmer an.
Calvinismus in Marburg eingeführt: Ursache der Uni-Gründung in Gießen

Details

1605, 19. August
Gutachten der im Juni 1605 in Marburg mit Lehrverbot belegten Theologen: Gießen statt Alsfeld! ..als Sitz einer neuen Uni
1604: Tod des Lg L. IV. v. Hessen-Marburg, Linie stirbt aus. Moritz v. Hess.-Kass. führt Calvinismus ein

Details

1605, 10.10.
Giessen: Lg Ludwig V. gründet Gymnasium Illustre
mit aus MR vertriebenen lutherischen Theologen

Details

1607, 19.5.
Kaiserliches Universitätsprivileg
f.d. Gymnasium Illustre in Giessen

Details

1623, 11.4.
Reichshofratsurteil bestätigt:
Anspruch HD auf die ganze Marburger Erbschaft

Details

1625, 24.5.
Eroberung MR durch HD
Uni MR + Gi zusammen in MR

Details

1627, 24.9.
sog. Hauptakkord. Lg. Wilhelm V. HK verzichtet auf Oberhessen
Tilly vollzieht Reichshofurteil, besetzt HK

Details

1659
Uni Giessen
Hermann Adolph Moritz, Graf zu Solms-Lich - Rektor

Details

1682
Uni-Giessen
Ludwig, Graf zu Solms-Rödelheim - Rektor

Details

1688, Anfang Dez.
J.H.May Prof. f Orientalistik Uni Gießen, Dienstantritt
Pietist, Prof., Hofprediger

Details

1688, 16.Dez. (3.Advent)
J.H.May als Hofpred. intruduziert, bald Prof theol.
enge Bezieh. zum Lg-Paar + zur Prinz. Hessen

Details

1689, 26.Okt.
Giessen: Prof. Hanneke, luth.orthodox
Reaktion auf pietist.Initiative Prof Mays, Gießener Pietistenstreit (2)

Details

1689, 29.10.
Giessen: May an Hanneke - Rechtfertigung vor seinem Vorgesetzten
Hatte sich bem Hof vorher abgesichhert

Details

1689, 31.10. (Do.)
Giessen: Kanzel-Fehde in der Stadtkirche
Hanneken (morgends), May (abends)

Details

1689, 4.Nov.
Darmstadt: Fürstin-Brief an Prof. May
Unterstützung für Konventikel - "Unterrockpolitik":

Details

1689, 22.11. > 30.11.89 Kommissions-Entscheid
Darmstadt, Landgraf: Kommission für Schlichtungsverfahren
Prof. Rudrauff und Oberhofprediger Wild - Friedensgebot

Details

1690, 23.03 bis 1691-03
Giessen: FORTSETZUNG Kanzel-FEHDE
im Pietistenstreit, Flugschriften...

Details

1691, 15.2.
Giessen: GRABREDE Mays, f. praeceptor Joh. Vinzenz RUNCKEL
pietistische Demonstration

Details

1691, Anf. März
Giessen: Fabritius, Großen-Lindener Pfarrerssohn
schmuggelt anti-pietistische Flugschrift in Gießener Stipendiatenanstalt

Details

1691, 23.6.
Gießen: Landgräflicher Entscheid
Bezug auf Entscheid 28.11.1689

Details

1692, 5.1.
Darmstadt: J.C. Bielefeld Brief an Landgraf
bereit Oberhofpredigerstelle zu übernehmen

Details

1692, 15.Feb,
A.H.Francke: Antrittsvorlesung Uni Halle
1. pietistische Fakultät in Dland ???

Details

1692, 12.06.
Korresp. SPENER mit FRANCKE betr.
Darmstadt, Oberhofprediger Bilefeld

Details

1692, 19.07.
Korresp. FRANCKE an SPENER
Gerücht vorehel. Verkehr Bilefelds

Details

1692, 19.10.
Giessen: Hanneken eifert gg. May von der Kanzel:
"millenium, quod somnium pietisticum chiliastarum"

Details

1692, 30.10.
Giessen: angekündigte harte Hanneken-Antwort: Math. 22,15-22
Erzähl.. vom Zinsgroschen, zur Falsch-Münzerei der Gegner

Details

1692, 7.11.
Giessen: May beschwert sich bei Hofe
stellt Hannekens "Intriguen" vor

Details

1 bis 30 von 142  nächste >