schlagetter-p.de

Startseite > Angebote > UNI GI / Seminar

Stichwortsuche

Gästebuch
Kontakt
Profil
Impressum

AbbildungKS: Hessisches Landesmuseumlandesmuseum.kassel

(Abbildung anklicken zum Vergrößern)

Erste Eingabe: 31.05.2017
Letzte Eingabe: 31.10.2017

2017/18 WiSe, 27.10. (1. Einführung) / 2. SA 25.11./ 3. SA 02.12./ 4. SO 03.12.17

Museumspädagogik an 3 (hessischen) Landesmuseen - korrigiert
Darmstadt - (Kassel=gestrichen) jetzt: Mainz (Ausweichziel) - Wiesbaden

TERMINE: (in Planung/Vorschlag)
2017, FR 27.10. 10:00 - 16:00 Uni Gießen Inst.f.Kunstpäd. Phil.II, Haus H/ Oberhessisches Museum Giessen
2017, SA 25.11. 10:00 - 17:00 Wiesbaden
2017, SA 02.12. 10:00 - 17:00 Mainz
2017, SO 03.12. 11:00 - 18:00 Darmstadt
Die MUSEEN:
Die hesischen Landesmuseen sind drei repräsentative Museen in ehemaligen Residenzstädten von drei Territorien, die heute im Bundesland Hessen aufgegangen sind: Darmstadt von Hessen-Darmstadt, Kassel von Hessen-Kassel, Wiesbaden von Nassau.
Dieser Residenz-Bezug wird in Kassel mit Exponaten der ehemaligen Kunst- und Wunderkammer und in Darmstadt mit dem Ursprung als großherzogliche Stiftung deutlich. In Wiesbaden finden sich Nassauische Altertümer aus diversen privaten Sammlungen.
Alle drei Museen wurden in den letzten Jahren grundlegend saniert (Wiedereröffnung Kassel 2016, Darmstadt 2014, Wiesbaden 2006-2012) so bieten sie aktuelle Ausstellungskonzepte und -technik. Es wird interesssant sein, die Museen in ihren Ähnlichkeiten und Unterschieden zu vergleichen.
> Zk.psb: HLMDarmstadt
> Zk.psb: Landesmuseum Mainz
> Zk.psb: Museum Wiebaden
>>>>NACHBEMERKUNG:
> DAS Landesmuseum K A S S E L war nicht bereit, sich auf das Seminarkonzept einzulassen, der Besuch wurde gestrichen und durch einen Besuch im Landesmuseum in Mainz ersetzt. zk.psb: LandesMus.KS
SEMINAR-KONZEPT:
- Kleingruppen übernehmen Teile des Seminarprogramms, planen und leiten den Ablauf, präsentieren das Ergebnis (Absprache + Beratungsmöglichkeit mit dem Seminarleiter):
- .. Recherchieren die Sachanalyse der Institution, der Objekte und Fragestellungen
- .. suchen geeignete museumspädagogische Vermittlungsmöglichkeiten (Literatur, Internet), möglichst interaktiv und dialogisch
- .. Entwickeln Aufgabestellungen, für die aktive Einbeziehung aller SeminarteilnehmerInnen
Erste ÜBUNGEN der METHODE erfolgen im zweiten Teil des ersten Blocks (27.10.) im Oberhessischen Museum.
LINKs im Zk(Zettelkasten).psb für die erste Recherche Museumspädagogik
----------------------------------------------------------------
Nachtrag 31.10.17
> zk.psb: wortelkamp
> zk.psb: Steinbrenner, Kunstweg

Kategorie:  Angebote
Filter:   *  KULT-/ MUS-Päd./Vermittlung * UNI-hist /Uni-GI *