schlagetter-p.de

Startseite > Chronologie > 0> TAGEBUCH

Stichwortsuche

Gästebuch
Kontakt
Profil
Impressum

AbbildungTitelzeile AnzeigerGießener Anzeiger

(Abbildung anklicken zum Vergrößern)

Erste Eingabe: 28.05.2013
Letzte Eingabe: 06.01.2014

2013, 25.Mai

Büchner-Portrait. Sensationeller Fund in Gießen & Streit darüber
Günter Oesterle im Gießener Anzeiger

> GIAnzeiger 25. Mai 2013: bei Nachfahren des Büchner-Portraitisten August Hoffmann
> HR Hessenschau 27.05.2013: "Jahrhundertfund"
> FAZ: Der rote Korsar.../27.05.2013
> Reinhard Pabst IN: faz.net/ 31.05.2013
> Peter Brunner in "Büchnerland"/03.06.13
> Dagmar Klein: Heftige Debatte.../ Gießener Allgemeine/o5.06.13
> FAZ, Hauschild 14.07.2013
> Hauschild Vortrag Amstardam okt'13/ Büchnerblog Brunner (6.1.2014)
-------------------------------------
Von Georg Büchner waren bisher nur 3 Portraits bekannt:
1. eines von August Hofmann, B. im Polenrock, es verbrannte 1944 in Darmstadt > Deuster.97, 133f.
>> dieses wurde mindestens bis 1987 fälschlich dem Maler H.A.V. Hoffmann zugeschrieben.
>> Kat. MR.85/87, 3/ >> Kat. Staatsarchive 87, 3/ >> Arnold.79, 6
1b. - von "B im Polenrock" gibt es einen Stahlstich (1879, G.B.s sämtliche Werke, K.E. Franzos > Deuster, 137)
1c. - Fotografien vom Polenrock-Bildnis: "früheste bekannte Fotographie um 1900", Kat.DA.87, 172
2.+3. Zwei Portraitskizzen von Alexis Muston angefertigt. Sie wurden erst 1972 durch Heinz Fischer 1972 im Nachlass von Alexis Muston entdeckt. Muston kannte Büchner aus seiner Straßburger Zeit. Muston hielt sich im Herbst 1833 in Darmstadt zu Archivstudien auf und machte mit Georg eine Odenwaldwanderung.
4. Das jetzt entdeckte Bild "Georg Büchner mit Notenblatt" bezeichnet ist also die Nr.4, wie die Nr.1 von August Hoffmann.
> August Hoffmann
> Clotz, H.L.V.
> 1835, Ende Feb.
------------------------------------------------------------------------
VORSICHT! FALSCHER BÜCHNER unterwegs und äußerst attraktiv!
Darüber hinaus wird immer wieder gerne ein falsches Portrait verwendet, auf dem die Person sich als Logenmitglied ausweist, weshalb es Georg Büchner nicht sein kann. Es macht aber einfach "mehr her" als die authentischen Portraits:
>> Die UNI-GIESSEN wirbt damit: "Auftaktveranstaltung...",
>> "Georg-Büchner-Schule" bedruckt ihre Taschen damit und auf
>> Burg Gleiberg soll neben anderen Legenden auch der FALSCHE BÜCHNER gezeigt worden sein: Lesung Burg Gleiberg

Kategorie:  Chronologie
Filter:   *  0> TAGEBUCH * 1789-Vormärz-'48 * Gießen *