schlagetter-p.de

Startseite > Lexikon > KULT-/ MUS-Päd./Vermittlung

Stichwortsuche

Gästebuch
Kontakt
Profil
Impressum

Erste Eingabe: 19.01.2020
Letzte Eingabe: 19.01.2020
Parzen
drei Schicksalsgöttinnen (römische/griechische Mythologie)

wiki 2020-01:
Die Parzen (lateinisch Parcae) sind in der römischen Mythologie die drei Schicksalsgöttinnen, die den drei Moiren der griechischen Mythologie entsprechen. Sie können gemeinsam oder auch einzeln agieren; gemeinsam haben sie Einfluss auf den Lebensfaden.

Die Parzen heißen Nona (neunte), Decima (zehnte) und Parca (Geburtshelferin), anstelle der Parca wurde in der römischen Literatur auch der Name Morta benutzt. Ihre Namen weisen auf ihre ursprüngliche Bedeutung als Geburtsgöttinnen hin, wobei sich Nona und Decima auf die Monate einer normal verlaufenden Schwangerschaft beziehen. Im Zuge der Interpretatio Romana wurden sie den griechischen Moiren angepasst und damit in Schicksalsgöttinnen umgedeutet. Nona spinnt den Lebensfaden, Decima entscheidet über das Lebensgeschick, Morta durchtrennt den Lebensfaden.
...

Kategorie:  Lexikon
Filter:   *  Architektur * KULT-/ MUS-Päd./Vermittlung *